Veranstaltungen

2016 - Jahresabschlussfeier

Nachlese Jahresabschlussfeier 2016

Die Jahresabschlussfeier wurde durch einen Liedvortrag des gemischten Chores (Komm sing ein Lied) unter der Leitung von Gudrun Müller eröffnet. Danach wurden die anwesenden Gäste recht herzlich vom Vorsitzenden Manfred Hummel begrüßt. Besondere Grüße entbot er der stellvertretenden Ortsvorsteherin Elke Höflinger und dem Vorsitzenden der Gartenfreunde Leopold Schano mit Frau. Er bedankte sich bei allen Helfern, die den TGV im Jahr 2016 tatkräftig unterstützt haben und wünschte allen einen schönen Abend und viel Freude bei unserer Jahresabschlussfeier 2016.

Der Männerchor unter der Leitung von Gudrun Müller trug das Lied „Donna Maria“ vor, das beim Publikum sehr gut ankam.

Im Anschluß wurden folgende Ehrungen durchgeführt:

Abteilung Gesang: Für 40 Jahre Aktives Singen: Mizzi Tichy und für 60 Jahre Aktives Singen: Hans Sikora. Es gab für beide eine entsprechende Urkunde, Nadel und ein kleines Präsent. Weiter ging es mit der Vereinszugehörigkeit: Für 40 Jahre gab es eine Goldene Anstecknadel und ein Präsent für Jürgen Becher, Helmut Esslinger, Peter Kot, Hans-Jörg und Ursula Maier, Siegfried Maier, Jürgen Markel, Günter und Irmgard Schleicher, Martina Schmid, Horst und Lore Seitz sowie Karl Winkler. Eine jetzt erst bemerkte Datensatzpanne in der Mitgliederverwaltung war ursächlich, dass Irmgard Thoma für 40 Jahre nicht geehrt werden konnte. Sie wurde jetzt für 45 Jahre geehrt.

Mit Uhrkunde und einem Präsent wurden für 50 Jahre geehrt: Adolf Bier, Waltraud Doster, Ursula Esenwein, Werner Fender und Gisela Werz.

70 Jahre: Willy Buder

Vom Sportkreis wurde geehrt: Romuald Thoma

Einige der zu ehrenden Mitglieder konnten aus unterschiedlichen Abwesenheitsgründen leider nicht persönlich anwesend sein.

Von den Gerätturnmädels -Leitung Kerstin Berner und Carina Fender- wurde bei ihrem Programmpunkt der „Turnstar“ gesucht. Die Jury hatte es nicht einfach unter den Reckakrobaten, Glitzergirls, Jumpers und den Kastenkünstlern die Besten auszuwählen. Am Ende gewannen alle vier Gruppen mit der gleichen Punktzahl. Das Alter der „Turnstars“ ging geschätzt von 4 Jahre bis 14 Jahre. Alle machten ihre Sache toll und bekamen starken Beifall.

Die Abteilung Rondelli unter der Leitung von Janina Bleile holten einen „Weihnachtszauber“ aus dem Gepäck. Mit dabei war Jonglage, verschiedene Reifen und das allgeliebte Diabolo.